Projekt Nr. 3/2016

Agata Zubel & Joonas Ahonen: Dream Lake
Präsentation der neuesten CD & Konzert

Do., 21. April, 19.00 Uhr,

AGATA  ZUBEL, Sopran, http://www.zubel.pl/

JOONAS AHONEN, Klavier, http://joonasahonen.com/

FrontCoverPhoto DreamLake

Foto: Waldemar Bala

Fryderyki (polnische Frederick-Musikpreise) 2016: die Akademie der Phonographie verkündete die Frederick-Preis-Nominierungen für die diesjährige Ausgabe. „Dream Lake” (Witold Lutosławski, Andrzej Czajkowski) von AGATA ZUBEL – Sopran und JOONAS AHONEN – Piano wurde in der Kategorie Kammermusik zum Musikalbum des Jahres nominiert.

Fryderyki 2016, Polska Akademia Fonograficzna ogłosiła nominacje do kolejnej edycji nagród Akademii Fonograficznej Fryderyk.

„Dream Lake” zostal nominowany w kategorii album roku muzyka kameralna

 Serdeczne gratulacje!

Do., 21. April, 19.00 Uhr,

Polnisches Institut, Am Gestade 7, 1010 Wien
Eintritt frei. Anmeldung erforderlich: 01/533 89 61

Veranstalter: Polnisches Institut Wien, Wiener – Krakauer Kultur – Gesellschaft. Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien

www.polnisches-institut.at

 

Die in Wrocław geborene polnische Komponistin und Sängerin Agata Zubel absolvierte Komposition bei Jan Wichrowski und Gesang bei Danuta Paziuk-Zipser an der Karol-Lipinski-Akademie für Musik, mit der Auszeichnung „Primus Inter Pares“. Ein weiteres Studium führte sie in die Niederlande. Gegenwärtig lehrt sie an der Breslauer Musikakademie. Sie ist Preisträgerin zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe, sowohl für Komposition als auch für Gesang. Für ihr bisheriges Schaffen wurde ihr der „Orden für Verdienste um die polnische Kultur“ des Ministeriums für Kultur und Nationalerbe der Republik Polen verliehen. Als Sängerin nahm sie an zahlreichen renommierten Veranstaltungsreihen und Festivals in Europa, Amerika und Asien teil, wobei ihr Schwerpunkt der Neuen Musik gilt.

In Wien präsentiert Zubel im Duett mit dem talentierten finnischen Pianisten Joonas Ahonen, Material aus ihrer neuesten CD „Dream Lake“, welche die Künstler dem Schaffen des herausragenden polnischen Komponisten und Pianisten Andrzej Czajkowski widmeten. Im Programm des Konzertes werden außer Czajkowskis „Sieben Shakespeare-Sonetten“ auch Witold Lutosławskis Liederzyklus „Chantefleurs et chantefables” dargeboten.

 

Comments are closed.

comments sind aus -->