Projekt Nr.2/14

Filmdokumentation: „Ventzki. Kinder der Täter – Kinder der Opfer“

und Gespräch mit dem Regisseur Piotr Szalsza

Ansbach, Dienstag, 28. Januar, 19 Uhr, Kunsthaus, Reitbahn 3

 

 

Der Film „Ventzki“ zeigt die Geschichte einer Vater-Sohn Beziehung und den Diskurs, der im Zusammentreffen des Sohnes mit Opfern des Nationalsozialismus und mit Kindern der Opfer entstand. Jens-Jürgen Ventzki erzählt seine Vergangenheit entlang der Erinnerungsbögen seines Geburtshauses in Łódź. Sein Vater Werner Ventzki war Kommandant des jüdischen Ghettos in Łódź und anschließend im Ministerium für Vertriebene Beamter. In diesem Ghetto herrschten Hunger und Elend, nur ca. 7.000 der 200.000 jüdischen Bewohner überlebte das Grauen.

Filmproduktion: MediaKontakt und Wiener-Krakauer Kultur-Gesellschaft
Veranstalter: Evangelisches Bildungswerk, www.ebw-ansbach.de, und Bürgerbewegung für Menschenwürde in Stadt und Landkreis Ansbach.

Fotos: Ewa Keller-Wielopolska

Comments are closed.

comments sind aus -->