Archive for the ‘2021’ Category

27. 01. 2021 Internationaler Holocaust Gedenktag

2021, Styczeń 27th, środa

27. 01. 2021 Internationaler Holocaust Gedenktag

Online-Filmvorführung: „Julius Madritsch, ein Gerechter unter den Völkern“: https://vimeo.com/341730542/180619e387

Polska wersja filmu: „Julius Madritsch. Sprawiedliwy wśród narodów świata” : https://vimeo.com/343752028/a4803329da

Der Nazi-Gegner Julius Madritsch, ein Wiener Textilkaufmann, wurde nach seiner Einberufung zur Wehrmacht ins Generalgouvernement für die besetzten polnischen Gebiete versetzt und verwaltete in Krakau zwei „arisierte” Konfektionsbetriebe. Nach der Zwangsumsiedlung der jüdischen Bevölkerung Krakaus in den Stadtteil Podgórze im März 1941 gestatteten die Besatzungsbehörden Madritsch die Errichtung eines Textilbetriebs im Ghetto selbst; später kam noch eine Filiale in der östlich von Krakau gelegenen Stadt Tarnów dazu, in der Madritsch ebenfalls Juden und Jüdinnen beschäftigte, darunter MusikerInnen und SchauspielerInnen, die von der Textilarbeit keine Ahnung hatten, deren Arbeitspensum aber von den Übrigen erledigt wurde. Hunderten Menschen konnte er so das Leben retten. Er sorgte für humane Arbeitsbedingungen sowie erhöhte Nahrungsmittelrationen für die jüdischen ZwangsarbeiterInnen, ermöglichte einigen von ihnen die Flucht aus dem Krakauer Ghetto und schmuggelte Nahrung hinein. Seine wichtigsten Helfer waren Raimund Titsch (Leiter der Filiale in Tarnów) und der SS-Mann Oswald Bouska, Leiter der Wache des Ghettos, sowie der polnische Arbeiter Roman Zbroja, Fußballer im Verein „Cracovia”. Als 1942 die Kinder der in Madritschs Betrieben eingesetzten Arbeiterinnen nach Auschwitz deportiert werden sollten, gelang es, viele von ihnen in Säcken zu verstecken und mit Bouskas Hilfe aus dem Ghetto zu schmuggeln. Bouska wurde enttarnt, von einem SS-Gericht zum Tode verurteilt und im KZ Groß-Rosen ermordet. 1964 zeichnete die israelische Gedenkstätte Yad Vashem Madritsch, Bouska und Titsch, später auch Zbroja mit der Medaille „Gerechte unter den Völkern” aus. Piotr Szalsza hat diesem „Gerechten” – im Zusammenwirken mit einer Schulklasse aus Tarnów, die sich auf die Spur Madritschs in ihrer Stadt machte – ein filmisches Denkmal gesetzt.

Produktion: Wiener-Krakauer Kultur-Gesellschaft

14. INTERNATIONALES FEST am Kahlenberg

2020, Grudzień 23rd, środa

Onlineveranstaltung – 14. INTERNATIONALES FEST in der St. Josefskirche am Kahlenberg im Dezember 2020 – https://vimeo.com/496559820/f723c42179

Klassische Arien, Duette und Weihnachtslieder

Iza Kopeć – Sopran

Alina Mazur – Mezzosopran

Tomasz Piętak – Bariton

Michał Kucharko und Tomasz Piętak – Orgel, Klavier

Małe Gaudete – Kinderchor der polnischen Gemeinde in Wien

Begrüßung – Liliana Niesielska

Michał Kucharko – Künstlerische Leitung

Werke von: Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Wolfgang Amadeus Mozart, César Franck und Jan Maklakiewicz

Das Projekt wurde unterstützt von Kulturamt der Stadt Wien, Besonderen Dank an St. Josefskirche am Kahlenberg

Veranstalter: Wiener-Krakauer Kultur-Gesellschaft

https://vimeo.com/496559820/f723c42179


Iza Kopeć – Sopran

Nach Ihrer Aus­bil­dung in Wien am Vienna Kon­ser­va­to­rium (Klasse Mag. Maria Loidl), die Iza Kopec mit aus­geze­ich­netem Diplom absolvierte, besuchte Sie den Operetten­Lehrgang am Kon­ser­va­to­rium Wien Pri­vatu­ni­ver­sität. Weit­ers, erhielt sie Pri­vatun­ter­richt beim Ernst Häfliger, Sylvia Geszty, Linda Plech und besuchte Meis­terkurse bei Mirella Freni, Franzisco Araiza und Elio Battaglia.

Es fol­gten erfol­gre­iche Teil­nah­men an Wet­tbe­wer­ben ( 3 Platz — Otto Edel­mann Soci­ety, Final­istin bei Klassikmania).

Zu den ersten Engage­ments zählen Köni­gin der Nacht, Kon­stanze, Frau Fluth, Adele, Rita, Gilda, Made­moi­selle Sil­berk­lang, Zerbinetta.

————————————–

Alina Mazur – Mezzosopran

Absolventin der Adam-Mickiewicz-Universität (Musikwissenschaft) und der Ignacy-Jan-Paderewski-Musikhochschule (Gesang) in Poznań, Polen.

Meisterkurse u.a. bei Alison Pearce (Royal Academy of Music London), Helena Łazarska und Claudia Visca (Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien).

Zahlreiche Konzerte mit geistlicher Musik sowie Opern- und Liederabenden in Polen, Österreich und Deutschland. (więcej…)

Verbindungen zwischen Krakau und Wien im Bereich der Keramik

2020, Grudzień 22nd, wtorek

online Veranstaltung https://vimeo.com/493554517/140ca70f8d

Vortrag: „Verbindungen zwischen Krakau und Wien im Bereich der Keramik“

von und mit Dr. Agnieszka Partridge mit musikalischer Umrahmung

https://vimeo.com/493554517/140ca70f8d

Mitwirkende:

Vortragende: Dr. Agnieszka Partridge
Übersetzung des Vortrags: Joanna Ziemska
Melina Harrer, Cristian Nenescu und Lukas Rath – Violine
Plamena Ivanova – Violine und Viola
Iris Trefalt – Viola
Agnieszka Kabut – Violoncello
Wolfgang Harrer – Kontrabass
Catalina Butcaru – Klavier

Veranstalter: Wiener-Krakauer Kultur-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Klub der Professoren am Wissenschaftlichen Zentrum der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Wien. Mit Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien.

Schnitt und Untertitel: Andrzej Kempa, Produktion: Zofia Beklen

Im Vortrag „Verbindungen zwischen Krakau und Wien im Bereich der Keramik“ erfahren über die schönsten Keramikdekorationen (więcej…)