Archive for the ‘2017’ Category

Projekt Nr.10/2017

2011, Luty 15th, wtorek

Krakauer Weihnachtskrippe bei „Licht ins Dunkel”

 

 ORF 2

 

 

 

Unsere dem ORF karitativ zur Verfügung gestellte Krakauer Weihnachtskrippe
hat am heurigen Heiligabend die Spendenaktion „Licht ins Dunkel” geschmückt.

Krakauer Weihnachtskrippe bei „Licht ins Dunkel”

Autoren: Teresa, Julia und Andrzej Malik

 

http://lichtinsdunkel.orf.at/

Doris Schmidauer, Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Tarek Leitner, im Hintergrund unsere Krakauer Weihnachtskrippe

Projekt Nr.9/2017

2011, Styczeń 15th, sobota

11. Internationales Adventfest am Kahlenberg

Sonntag 3. Dez. 2017, Heillige Messe 16 Uhr, Konzert 16.30 Uhr, Kirche zum hl. Josef am Kahlenberg

 
 
Ausführende:
Joanna Kucharko, Orgel
Zofia Kucharko, Violine
Kinderchor – MAŁE  GAUDETE
GAUDETE – Chor der polnischen Gemeinde in Wien
Michal Kucharko, Leitung 
 
Ewelina Jurga

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Programm: Werke von Claudio Monteverdi, Georg Friedrich Heandel, Johannes Brahms, Max Reger, John Rutter u.a. Advent und Weihnachtslieder

Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien, St. Josefskirche, Der Neue Kahlenberg. Eintritt frei

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tina Žerdin

 

Der Chor GAUDETE der polnischen Gemeinde in Wien existiert seit dem Jahre 1981 und ist der einzige polnische Chor in Österreich. Sein Dirigent und künstlerischer Leiter ist Mag. Michał Kucharko. Das Repertoire beinhaltet Sakralwerke polnischer und internationaler Komponisten, Weihnachtslieder und patriotisch-nationale Lieder, a cappella und vokal-instrumental. Michał Kucharko, setzt mit viel Erfolg und Energie die guten Traditionen des Chores fort und sorgt gleichzeitig für ein hohes künstlerisches Niveau. Der Chor konzertiert sowohl für das polnische als auch für das österreichische Publikum. Er tritt sowohl in Österreich als auch im Ausland auf und erfüllt eine wesentliche Rolle als Botschafter unserer Länder – unserer Kultur und Tradition.

Ewelina Jurga ist eine Nachwuchssängerin aus Poznań (Polen) (więcej…)

Projekt Nr.8/2017

2010, Grudzień 16th, czwartek

Konzert, Weltmusik mit Beklen Band

Freitag den 1. Dezember, 19.30, Galerie Alma, Diefenbachgasse 54, 1150 Wien, https://de-de.facebook.com/galerieALMAkulturcafe/

Eine Veranstaltung der Wiener-Krakauer Kultur-Gesellschaft und der Galerie Alma mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beklen Band wird einen musikalischen Abend präsentieren, mit Musik und musikalischen Einflüssen aus drei Kontinenten, sowie Eigenkompositionen und Arrangements.

Çağrı Beklen, Gitarre und Komposition
Tuğba Yağmur, Gesang
Szabolcs Szöke, Fagott
Gustavo Escobeiro, Bassgitarre
Sezgin Akça, Perkussion

https://www.cagribeklen.com/

Çağrı Beklen studierte klassische Komposition und Jazzgitarre in Wien. Im Jahr 2001 gründete er die Gruppe „Details”, spielte Gitarre und Bassgitarre mit Musikern aus verschiedenen Kulturen auf der Bühne und im Studio in Österreich. 2006 begann er, Theatermusik zu komponieren. Mit seinen Kompositionen gewann er mehrere Preise, einige davon am Staatstheater Istanbul: 2012 für die beste Theatermusik für „Michelangelo“, 2013 für „Sessizlik“, 2015 für „V.Frank“ und „Eğer Bu Bir Film Olsaydı“, 2017 für „Kundakçı“, „Coriolanus“ und „Üç Kız Kardeş“. Von 2012 bis 2016 unterrichtete er als Lehrer für Komposition und Musiktheorie sowie Orchesterleitung an der Staatskonservatorium Universität Kocaeli. Seit 2016 ist er als freischaffender Komponist international tätig.

Projekt Nr.7/2017

2010, Listopad 25th, czwartek

Beim Schlusskonzert von TELEMANN17 tritt das Hofballett Cracovia Danza aus Krakau auf, begleitet vom Gastgeber des Festivals, PANDOLFIS CONSORT Ensemble für Alte Musik aus Wien. Das Ensemble wird von der Krakauer Geigerin Anna Sliwa geleitet.

Sonntag, 26. November 2017, 17:00 Uhr, Lorely Saal, Penzingerstraße 72, 1140 Wien

Hofballett Cracovia Danza: Romana Agnel, Alicja Petrus, Dariusz Brojek, Jan Fečko
Pandolfis Consort: Anna Sliwa und Katarzyna Brzoza, Barockviolinen
Hiroko Huemer, Traversflöte, Elżbieta Sajka-Bachler, Viola da braccio
Günter Schagerl, Barockcello, Hermann Platzer, Theorbe, Chiara Massini, Cembalo

Choreografie: Romana Agnel und Leszek Rembowski, Kostüme: Monika Polak-Luścińska
TELEMANN17 Leitung: Elżbieta Sajka-Bachler, www.pandolfisconsort.at, www.cracoviadanza.pl, Eintritt:Unkostenbeitrag EUR 15.-, Reservierung per Email: pandolfis@gmx.net

Eine Initiative des Pandolfis Consort

Zusammenarbeit mit der Wiener-Krakauer Kultur-Gesellschaft, mit freundlicher Unterstützung von Wien Kultur

 

Foto:

Ilja van de Pavert

 

 

(więcej…)

Projekt Nr.6/2017

2010, Listopad 21st, niedziela

„Przypadek”, Marta Klubowicz czyta poezje Wisławy Szymborskiej

wtorek, 14 listopada 2017, godz.18.30

Polska Akademia Nauk – Stacja Naukowa w Wiedniu, Boerhaavegasse 25, 1030 Wien, wstęp wolny

Projekt przygotowany przez Wiener-Krakauer Kultur-Gesellschaft, Klub Profesorów przy Polskiej Akademii Nauk – Stacji Naukowej w Wiedniu przy wsparciu Wydziału Kultury Miasta Wiednia i Wiedenskiej Stacji PAN

 

 Marta Klubowicz, aktorka filmowa i teatralna, poetka, tłumaczka. Ukończyła P.W.S.T we Wrocławiu. Debiutowała w Teatrze Polskim we Wrocławiu, po ukończeniu studiów była aktorką Teatru Powszechnego w Warszawie. W 1991 roku wyjechała na stypendium artystyczne do Wiednia, gdzie została kilka lat, uczyła się języka, grała w filmie, pisała korespondencje kulturalne. Od 1997 grała w Teatrze Współczesnym we Wrocławiu, następnie i w Bałtyckim Teatrze Dramatycznym. Mieszka w Warszawie, współpracując z wieloma teatrami w Polsce. W 2011 przyznano jej odznaczenie „Zasłużony dla Kultury Polskiej”.

Foto: Kama Trojak

Przypadek to istotny i najczęściej powtarzający się motyw w twórczości Wisławy Szymborskiej. Dlatego też, ale nie tylko, dlatego, program Marty Klubowicz nosi ten tytuł. Składa się z ułożonych w myślową i dramaturgiczną całość tekstów poetyckich, jednego fragmentu prozy, trzech króciutkich fragmentów filmowych oraz czterech muzycznych.

———————————————————————————————————

Bez wątpienia ostatnia impreza Wiener Krakauer Gesellschaft (14 listopada 2017 ) pod czujnym kierownictwem Pani Prezes Zofii Beklen była absolutnym hitem
bieżącego roku kulturalnego tego Stowarzyszenia, a także Polskiej Akademii Nauk, Wiedeń oraz Klubu Profesorów. (więcej…)

Projekt Nr.5/2017

2010, Październik 27th, środa

Symphony concert in Bulgara, Rousse, Rousse Philharmonic Orchestra, October 27, 2017

Симфоничен концерт на Русенска филхармония. Диригент – Волфганг Хейриър Солист – Артър Пъртс (кларинет)

http://ruseopera.com/page.php?Cod_fam=1&Cod_sub=1&Cod_not=187&Idi=2

Soloist: ARTŪRS PERTS – Clarinet, Latavia

Conductor: Wolfgang Harrer, Austria

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

the first rehearsal 

concert

Program:

  • Wolfgang Amadeus Mozart, concerto for clarinet, KV 622
  • César Franck, Symphony in D minor

Arturs Perts has been playing the clarinet

(więcej…)

Projekt Nr.4/2017

2010, Październik 25th, poniedziałek

Kahlenbergfest

Sanktuarium Narodowe na Kahlenbergu

10.09.2017, 10:00 Kirche St. Josef auf dem Kahlenberg

(więcej…)

Projekt Nr. 3/2017

2010, Październik 23rd, sobota

Hauskonzert

21. Juli 2017

Musiker:

Maria Wozniak – Bratsche

Melina Harrer – Violine

Wolfgang Harrer – Klavier

 

 

 

Maria Wozniak

 

Programm:

Hermann Ritter Konzertfantasie Nr. 1

Wolfgang Amadeus Mozart Fantasie d-moll KV 397

Joseph-Hector Fiocco  Allegro

http://wolfgangharrer.at/

http://www.melina-harrer.de.rs/

Projekt Nr.2/2017

2010, Październik 22nd, piątek

ŁUKASZ JEMIOŁA Trio

24. Juni, 2017, 17 Uhr, Polnische Akademie der Wissenschaften – Wissenschaftliches Zentrum in Wien, 3., Boerhaavegasse 25,

http://www.viennapan.org/index.php/de/

TAG DER OFFENEN TÜR IM WISSENSCHAFTLICHEN ZENTRUM organisiert in Zusammenarbeit mit der Wiener-Krakauer Kultur-Gesellschaft, mit freundlicher Unterstützung von Wien Kultur

Programm:
Eröffnungsvortrag von Dr. Jolanta Doschek (Universität Wien), Quo vadis, auctore?, Henryk Sienkiewicz – ein polnischer Autor mit Weltruhm
Mag. Lidia Gerc (Polnische Akademie/Wien), Sienkiewicz an der Donau
Eröffnung der Ausstellung Sienkiewicz – Postkarten von der Reise
Open Air Konzert von Łukasz Jemioła Trio (Blues, Country, Lyrik)

ŁUKASZ JEMIOŁA Trio, Blues, Country, Liryk

Foto: Andrzej Wójcik

Musiker:

Łukasz Jemioła– Vocal, Gitarre

Urszula Czerniak – Bass

Tomasz Deutryk – Drums

Gast Barbara Deutryk – Vocal

Łukasz Jemioła, Sänger, Gitarrist, Liedermacher aus Limanowa. Breitem Publikum bleibt er bekannt als stimmungsvoller Interpret der gesungenen Poesie. Unvergesslich seine eigen komponierte Musik zu Gedichten von Juliusz Słowacki und Pater Jan Twardowski. Łukasz Jemioła nahm an zahlreichen TV-Sendeprogrammen, wie Sopot (Zoppot) Top Hits Festival 2015, X-Factor 2012, Morągowo (Sensburg)-Festival 2010, teil, wodurch er seine Popularität in Polen gegründet hat. Er wurde zum Hauptpreisträger diverser Gesangswettbewerbe, wie Polens Retrosongsfestival (2015), Grechuta-Festival (Krakau, 2014), 45. Festival der Studentenliederinterpreten (Krakau, 2009), Internationaler Bardenwettbewerb (Schytomyr, Ukraine, 2011), Filmsongsfestival (Thorn, 2012), OSPA-Festival in (więcej…)

Projekt Nr.1/2017

2010, Październik 21st, czwartek

Ein Abend mit Andrzej Madej – Missionar, Diplomat, Dichter

Freitag., 31. März, 18.30 Uhr, Polnisches Institut, Am Gestade 7, 1010 Wien, Eintritt frei. Anmeldung erforderlich: 01/533 89 61

andrzej-madej-foto-andrzej-kernerFoto: Andrzej Kerner

Fotos: Jan Beklen

Pater Andrzej Madej hat über Turkmenistan erzählt – über seine Bewohner, über polnische Akzente rund um die Wüste Karakum sowie über die katholische Mission in Asien. Er wird seine neuesten Gedichte präsentieren, denn – wie er selbst sagt – „es wohnen zwei Seelen in seiner Brust – die eines Priesters und die eines Dichters“. Das Gespräch mit Pater Madej führt Joanna Ziemska, Dolmetscherin und Vorsitzende des Klubs der Professoren beim Wissenschaftlichen Zentrum der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Wien.

miriam

 

 

 

 

Musikalische Umrahmung: Miriam Adefris, Harfe

Foto: Peter Rauchecker

 

Veranstalter: Polnisches Institut, Wiener-Krakauer Kultur-Gesellschaft, ARGE Literarisches Übersetzen. Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien, www.polnisches-institut.at

Pater Andrzej Madej wurde in Kazimierz Dolny geboren. Nach Beendigung der Grundschule trat er in den Orden der Oblaten der Unbefleckten Jungfrau Maria (OMI) ein,  1977 folgte seine Priesterweihe. Er studierte u.a. Philosophie an der Theologischen Hochschule in Obra,  und in Krakau, Theologie an der Päpstlichen Universität  Gregoriana in Rom und an der Katholischen Universität Lublin. In den 80-er Jahren war als Jugendseelsorger in ganz Polen bekannt; er nahm an der Licht-Leben-Bewegung teil, veranstaltete ökumenische Jugendtreffen und Evagelisierungstreffen beim Rockfestival in Jarocin. 1997 wurde er vom Hl. Johannes Paul zum Superior der Missio sui iuris des Heiligen Stuhls in Turkmenistan ernannt. Pater Madej ist Autor von 26 literarischen Publikationen.

Miriam Adefris wurde 1993 in Wien geboren und erhielt ihren ersten Harfenunterricht im Alter von 7 Jahren an der Franz-Schmidt-Musikschule Perchtoldsdorf. Später kam Klavierunterricht bei Agnes Wolf hinzu. (więcej…)